.
17_10_16 Prof2

Der Industriestandard 4.0 bieten Chancen für den Industriestandort OWL


„Wir stellen die Technik in den Dienst der Menschen“, erklärte Prof. Jürgen Jasperneite, Leiter des Lemgoer Fraunhoferinstituts IOSB-INA, den Zuhörern im Gemeindezentrum der Heilig Geist Gemeinde in Lemgo. Er ist überzeugt, dass durch die aktive Mitgestaltung der Umsetzung des neuen Industriestandards 4.0 der Wirtschaftsstandort Ostwestfalen-Lippe gestärkt wird. An Beispielen von Produktionsabläufen in der SmartFactoryOWL, einer lernenden Fabrik der Fraunhofer-Gesellschaft und der Hochschule OWL, erläuterte er die Zusammenarbeit zwischen Forschung und heimischer Wirtschaft. Individuelle Kundenwünsche können so in kleinen Stückzahlen mit kurzen Lieferzeiten realisiert werden. Durch diese Zusammenarbeit von Forschung und Wirtschaft werden nicht nur Arbeitsplätze auf dem neuen Innovation Campus Lemgo geschaffen, sondern auch Arbeitsplätze in der heimischen Produktion gesichert und neu geschaffen.

Viele ergänzenden Fragen der Zuhörer zeugten vom regen Interesse aller Anwesenden. Die Diskussion zur Umsetzung in reale Fertigungsprozesse der eigenen Arbeitswelt wollen einige Teilnehmer mit Prof. Jasperneite in der SmartFactoryOWL fortsetzen.


Frauenhofer

17_10_16 Prof2

Tex/Foto/ PK  Eingest. kk

Dieser Artikel wurde bereits 207 mal angesehen.


.